"Was wäre die Welt ohne Kommunikation."
Wir verbinden ...

Die Technik

Analog – ISDN – Digital – IP – What’s Next

Angefangen haben wir in den 1990 mit Analogen Nebenstellen Anlagen.

Telekom gab bald einen Bonus – wenn mann auf ISDN umstieg. 

Viele Jahre haben wir so die ISDN / TK-Anlagen installiert. Einen oder mehrere ISDN Anschlüsse – Je nach Anlage die Nebenstellen.

Einige Jahre vor Corona bekamen die Anlagen auch einen IP Anschluss – und seit Corona – wird zunehmend die Cloud als Anlage genutzt.

Wie geht Cloud?

Die Anlage ist auf einem Server bei einem Anbieter.

Sie mieten die Anlage incl. den Leitungen. 

Rufnummern kosten heute kaum noch Geld – die gleichzeitigen Verbindungen (Leitungen) müssen bezahlt werden.

 

Ein Vergleich als Beispiel:

Auf Ihrem Laptop haben Sie eine Software um Mails zu schreiben & zu lesen. Evtl. haben Sie mehrere e-Mail Konten. 

Alle können Sie mit dem Laptop schreiben und lesen – egal wo Sie sind – Sie benötigen nur Internet.

Jetzt tauschen Sie das Laptop gegen das Telefon. Es verhält sich in der Cloud Telefonie gleichwertig.

Egal wo Sie sind – Sie benötigen nur einen Internetanschluss – dann können Sie ankommend & abgehend mit Ihrer Rufnummer telefonieren.


Und was geht noch alles …

  • Jeder Teilnehmer bekommt einen Voice Box (Anrufbeantworter) – die Nachrichten bekommen Sie per Mail
  • Jeder Teilnehmer bekommt eine Faxbox – wenn noch notwendig – das eingehende Fax bekommen Sie per Mail (PDF)
  • Jeder Teilnehmer kann sein Smartphone als Nebenstelle mit einbinden. 

 

Was hat Ihr Mitarbeiter davon?

  • So kann man mit dem evtl. privatem Handy auch abgehende Gespräche über die Büro Nr. führen – ohne dem angerufenen Teilnehmer die eigene Handy Nr. zu übermitteln.
  • Eingehende Gespräche kann man auf “Verfügbar” / “Abwesend” schalten.

Was haben Sie davon?

  • Weniger Installationskosten – mehr Flexibilität

Ablauf einer Installation

Ersttelefonat 

Wir besprechen kurz am Telefon Ihr Anliegen – ob wir eine Lösung bieten können.

 

Kennlern-Termin

Wenn möglich – einen Vor Ort Termin – um sich kennen zu lernen – und mal die Hardware / Telefone zu testen. 

Coaching-Prozess

Wenn Ihnen die Sache “Spanisch” vorkommt – richte ich Ihnen gern für ein paar Tage ein Telefon zum Testen ein. Testen Sie Ihre Möglichleiten / die Gesprächsqualität – etc.

Montage

Wir richten Ihnen die gewünschte Anzahl von Telefonen ein und schließen diese bei Ihnen im Büro / im Netzwerk an.

 

Wartung / Coaching
In den ersten Tagen kommen bestimmt diverse Fragen.
Sammeln Sie Ihre Fragen – oder wir klären es direkt am Telefon.

 

Hinweis

Die Qualität die Telefonie ist abhängig von Ihrem Internetanschluss und Ihrem Netzwerk. – Gibt es Probleme im Netzwerk werden die zuerst am Telefon “sichtbar”.

Die Technik

Welche Endgeräte:

 

Das Schnulose “DECT” Telefon

  • Bietet die größere Freiheit im Büro
  • Vermitteln / Durchstellen durch eingabe der gewünschten Nebenstelle

 

Das Tischtelefon
  • Ist niemals weg..
  • Ihre gewohnte Wähltastatur
  • Belegt Lampenfeld (sehen – wer telefoniert)
  • Vermitteln / Durchstellen mit einer Taste
  • Heranholen
  • Konfernzgespräch
Headset
  • Anschluss am Tischtelefon oder Rechner
  • Drahtloses Annehmen / Auflegen
  • Wählen am Telefon / PC
  • Beide Hände frei beim telefonieren

Softphone am Rechner

  • Bedienen Sie Ihr Headset über die Maus.
  • Wählen / Vermitteln / Durchstellen
  • Hände frei für Ihre Arbeit
Smartphone / Handy per GSM Qualität
  •  Sie können abgehend über Ihre Mobilfunkverbindung in gewohnter Qualität Anrufe tätigen – übermitteln aber die Büro Nr.
  • Ankommend am Handy eingehende Anrufe vom Büro Annehmen (Parallelruf zu Ihrem Bürotelefon)
  • Feierabend? – Einfach auf “Abwesend” schalten.

Kombination aus…

Jeder User kann mehrere Endgeräte nutzen.

  • Tischtelefon
  • DECT Telefon
  • Handy Softphone
  • PC Softphone

Freiheit

Ihr Tischtelefon hat keine “Ortsbindung”

Jeder Mitarbeiter kann sein Tischtelefon mit nach Hause nehmen & dort in das LAN / WLAN einstecken / anmelden.

Smartphone / Handy per Softphone App

Sie telefonieren über das Internet. Voraussetzung ist mind. LTE Empfang oder WLAN.

Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für die Weiterleitung zum Handy.

Sie können auch ggf. ein Gespräch Vermitteln / Durchstellen.